AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 GELTUNGSBEREICH

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Verkäufer (WOMENMIND, Beate Opitz) und dem Käufer gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Meine Liefer- und Zahlungsbedingungen gelten auch ohne ausdrückliche Vereinbarung für alle Lieferungen und Leistungen. Abweichende Bedingungen des Bestellers sind nicht Teil dieses Vertrages. Mündliche und sonstige Abreden, die von meinen allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichen, bedürfen meiner schriftlichen Bestätigung.

§ 2 VERTRAG

Die Bestellung des Kunden ist bindend. Ein Vertrag kommt erst durch die schriftliche Auftragsbestätigung (E-Mail ist ausreichend) zustande. Sollten wider Erwarten die bestellten Artikel nicht mehr vorrätig oder nicht mehr lieferbar sein, bin ich nicht zur Ausführung der Bestellung verpflichtet. Meine Angebote sind stets freibleibend. Ich behalte mir ausdrücklich vor, Artikel auch kurzfristig aus dem Programm zu nehmen. Geringfügige Abweichungen der Ware gegenüber der Darstellung auf der Website in Farbe oder Dessin sind vorbehalten. Ich bin berechtigt, an Stelle der bestellten Ware eine in Qualität und Preis gleichwertige oder höherwertige Ware zu liefern.

§ 3 PREISE, VERPACKUNGS-/VERSANDKOSTEN

Alle Preise sind in Euro angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die angegebenen Preise verstehen sich exklusive Frachtkosten für den Versand. Versandkostenaufschläge für die angebotenen Versand- und Zahlungsarten entnehmen Sie dem Punkt „Bezahlung und Versand“.

§ 4 FÄLLIGKEIT, ZAHLUNG, VERZUG

Der Kaufpreis wird mit Erhalt der Bestellbestätigung per e-Mail im Voraus fällig. Kosten des Zahlungsverkehrs (z.B. Bankgebühren bei Auslandszahlungen) gehen grundsätzlich zu Lasten des Bestellers. Ist binnen 14 Tagen kein Überweisungseingang zu verzeichnen, verfällt der Anspruch auf die Bestellung.

§ 5 LIEFERUNG, GEFAHRÜBERGANG, LIEFERFRISTEN

Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Die Lieferzeit beträgt in der Regel 3 – 7 Tage nach Eingang der Zahlung. Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Lieferung an das mit der Versendung beauftragte Unternehmen bzw. Person übergeben wurde. Dies gilt auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Die Art der Versendung bleibt mir vorbehalten, soweit nicht vorab eine bestimmte Versandart mit dem Besteller schriftlich vereinbart worden ist. Angaben über eine Lieferfrist sind stets unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise ausdrücklich ein bestimmter Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Sollte es aufgrund höherer Gewalt und infolge unvorhergesehener Umstände, z.B. Lieferengpässen bei Zulieferern, nicht zur Lieferung kommen, bin ich in diesem Fällen berechtigt, teilweise oder ganz vom Vertrag zurückzutreten.

§ 6 AUFRECHNUNG, ZURÜCKBEHALTUNG

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von mir anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 EIGENTUMSVORBEHALT

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche aus der Geschäftsverbindung Eigentum von Beate Opitz.

§ 8 WIDERRUFSBELEHRUNG, RÜCKSENDUNG

Der Besteller hat das Recht, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung entweder schriftlich oder durch Rücksendung der Ware zu widerrufen. Das vorgezeichnete Widerrufsrecht gilt nicht, wenn die Waren in Gebrauch genommen wurden. Die Widerrufsfrist beginnt mit Eingang der Ware beim Besteller zu laufen; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs bzw. Rücksendung der Ware. Das Widerrufsrecht erlischt im Falle des Unterbleibens der Belehrung spätestens vier Monate nach Eingang der Ware beim Besteller. Sofern der Besteller von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, ist er dazu verpflichtet, die Ware zurückzusenden. Die Kosten der Rücksendung trägt der Käufer. Unfrei gesendete Ware wird nicht zurück genommen. Bitte beachten Sie, dass sich zurückgesendete Waren in einwandfreiem Zustand befinden müssen. Verschmutzte, getragene oder beschädigte Ware wird nicht zurück genommen. Im Falle einer wirksamen Rückgabe einwandfreier Waren, wird die empfangene Zahlung umgehend zurückgewährt. Bei Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden.

§ 9 MÄNGELGEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

Liegt ein von WOMENMIND zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, sind wir nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Sind wir zur Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung nicht bereit oder in der Lage oder verzögert sich diese über eine angemessene Frist hinaus aus Gründen, die wir zu vertreten haben oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung fehl, ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen. Soweit gesetzlich zulässig, sind weitergehende Ansprüche des Kunden – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen. Sofern von WOMENMIND eine fahrlässig vertragswesentliche Pflicht verletzt wurde, ist die Ersatzpflicht für Sach- oder Personenschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Es gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist, gerechnet ab Gefahrenübergang. Diese Frist ist eine Verjährungsfrist und gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden. Es wird keine Haftung für Mängel übernommen, die durch unsachgemäße Verwendung oder Behandlung entgegen den Pflegesymbolen entstanden sind oder auf gewöhnlichem Verschleiß beruhen. Mängelrügen sind unverzüglich nach Kenntnis des Kunden WOMENMIND gegenüber schriftlich mitzuteilen.

§ 10 ERFÜLLUNGSORT, ANWENDBARES RECHT

Erfüllungsort für alle Leistungen aus dem Lieferungsvertrag ist Ettlingen. Als Gerichtsstand wird Ettlingen festgelegt.

§ 11 SALVATORISCHE KLAUSEL

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Was