Hintergrund

Inspiriert von der Schönheit der Natur
und Menschen

WOMENMINDs handbestickte Schals sind inspiriert von der wundervollen Natur und der Schönheit der Menschen in Punjab Pakistan. Dort sticken die Frauen traditionelle mit modernen Elementen verwobenen Designs auf edlen Kaschmir. Sie verwandeln jeden Schal in ein bezauberndes Kunstwerk und verleihen ihnen ihre Seele.

Die Geschichte von WOMENMIND begann in Punjab einer Region in Indien und Pakistan – in direkter Nachbarschaft zur Region Kaschmir, in der die Schal-Herstellung seine Wurzel hat.

Der Ursprung des Kashmiri-Schals

Das Wort ‚Schal‘ kommt von ’shal‘, einem persischen Wort für feine Wollkleidung. Der Ursprung der Kaschmiri-Schal-Herstellung geht bis ins 15. Jahrhundert zurück und hatte während der Epoche der Moghul-Herrschaft von 1587 bis 1758 seine Blütezeit. Einst war der Schal ein anerkanntes Merkmal der Aristokratie im gesamten persisch-indischen Raum.

Ein ehemaliger General Napoleons, Monsieur Allard, der 1822 in der Armee von Ranjit Singh diente, knüpfte eine Verbindung zwischen einem Schalhersteller in Kaschmir und Paris. Napoleons Frau Josephine liebte die bestickten geschmeidigen Tücher und verhalf ihnen zu einem Modetrend im damaligen Paris und darüber hinaus in ganz Europa. (Mehr erfahren)

Die Faszination ist ungebrochen. Weltweit erfreuen sich Frauen an den weichen Stoffen und wunderschönen Handarbeiten – nicht nur zur kalten Jahreszeit.

Gemälde Josephine Bonaparte (Antoine-Jean Gros)

Das Besondere handgearbeiteter Textilien liegt in der
Kultur und der Kreativität des Künstlers,
die in jedes Unikat einfließen

In Punjab, Pakistan begegnet WOMENMIND Frauen, mit welchen gemeinsam die Handbestickung der WOMENMIND Kaschmirschals initiiert wurde. Die Basis der besonderen Schals bildet sein außergewöhnliches Material. Kaschmir (Cashmere) ist reine Natur und wird dem Kinnbereich und dem Unterbauch bei Bergziegen entnommen. Diese leben in 3000 bis 4000 Metern Höhe im Himalaya Gebiet bei Temperaturen bis zu Minus 40 Grad in einer von Schadstoff freien Welt. Die Wärmeleitung der Kaschmirwolle ist ein Geschenk der Natur. Kaschmirwolle wärmt ungefähr 6x besser als Schafwolle, da die Zwischenräume Wärme perfekt speichern, Feuchtigkeit schnell aufgenommen und nach außen abgeführt wird. Gleichzeitig ist die Kaschmirwolle wasserabweisend.

Die Frauen besticken dieses edle Kaschmir mit feinstem Faden zu wunderbaren Kunstwerken. In einem gemeinsamen Prozess werden die Designs der Schals ausgesucht und festgelegt. Inspiration finden die Frauen in ihrem wunderschönen Umfeld, einer Schönheit, die sich nicht nur in der bezaubernden Natur sondern auch in den Menschen wiederspiegelt. So fließen traditionelles Handwerk, kulturelle Gegebenheiten und moderne Einflüsse in die Arbeiten ein.

Das liebevolle Besticken geschieht in Gemeinschaft und ist Teil eines gemeinschaftlichen Austausches, familiärer und kultureller Natur. Fadenstich für Fadenstich sitzen die Frauen, je nach Detailtiefe des Designs, bis zu 120 Stunden pro Schal zusammen und lassen jedes einzelne Stück zu einem Unikat werden.

Was